Im Herzen Kambodschas

mit Kevin Nobs

Das oft auf Angkor Wat reduzierte Kambodscha ist ein facettenreiches Land, in dem der Tourismus noch in den Kinderschuhen steckt. Eine einzigartige Natur um das Kardamomgebirge wird ergänzt durch weisse Sandstrände an den Küsten und Menschen, die herzlicher kaum sein könnten. So hat es sich die Stiftung Eyes Open zur Aufgabe gemacht, die Kinder der vom Krieg gebeutelten Generation zu unterstützen und zu fördern, damit ein selbstständiges Kambodscha entstehen kann. Ein Projektbesuch vor Ort und das Eintauchen in die Natur ermöglicht ein einmaliges Erleben eines Landes, wie man es bisher nicht kannte. 

Reiseprogramm

1. Tag, Samstag, 18. November

Abflug

Wir besammeln uns am Flughafen Zürich und machen uns auf den Weg nach Kambodscha.

2. Tag, Sonntag, 19. November

Siem Reap

Ankunft in Siem Reap und Bezug unseres ruhig gelegenen Hotels nahe vom Zentrum. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung, wir können uns vom Flug erholen oder bereits einen Spaziergang im lebendigen Zentrum unternehmen.

3. Tag, Montag, 20. November

Schwimmendes Dorf Kompong Khleang

Eine etwa einstündige Fahrt bringt uns an den Tonle Sap nach Kompong Khleang. Diese Kleinstadt hat sich perfekt an das Leben im und über dem Wasser angepasst. Hier stehen die Häuser hoch oben auf Stelzen oder schwimmen gar auf dem Wasser. Eine Bootsfahrt lässt uns durch die unterschiedlichen Quartiere gleiten und uns ins Leben auf dem Wasser eintauchen. Am späteren Nachmittag können weitere Highlights wie die Märkte oder die Pagoden im Zentrum von Siem Reap besucht werden.

4. Tag, Dienstag, 21. November

Projektbesuch von Eyes Open

Der heutige Tag steht ganz im Zentrum von Koh Ker. Am Morgen fahren wir, begleitet von Vertretern der lokalen Partnerorganisation von Eyes Open, zur Schule von Koh Ker. Mit uns bringen wir genügend Lebensmittel für ein reichhaltiges Mittagessen für alle Schülerinnen und Schüler. Während dem das Mittagessen zubereitet wird, erhalten wir eine Führung übers Schulareal und lernen die Arbeit von Eyes Open hautnah kennen. Natürlich können wir auch gleich selbst anpacken und dürfen mit einer Schulklasse ein kreatives Basteln durchführen. Nach dem Mittagessen nutzen wir die Gelegenheit und bleiben gleich in der Gegend, um die wenig besuchten und mitten im Dschungel liegenden Tempel Koh Kers aus der vergangenen Zeit zu bestaunen.

5. Tag, Mittwoch, 22. November

Die Tempel von Angkor und Akrobatik-Show

Als die berühmteste Sehenswürdigkeit Kambodschas besuchen wir heute die Tempel von Angkor. Auf einer Fläche von ca. 400 Quadratkilometern verteilt, stehen schätzungsweise über 1000 Tempel, die alle zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Je nach Wetterverhältnissen werden wir bereits einen Tempel zum Sonnenaufgang, oder dann eine Anlage zum Sonnenuntergang besuchen. Ein fachkundiger Führer nimmt uns mit in die Zeit ums 10. Jahrhundert und ermöglicht uns einen Einblick ins damalige Leben. Am Abend besuchen wir den einzigartigen Phare-Zirkus, der uns mit seiner Akrobatik-Show in seinen Bann zieht.

6. Tag, Donnerstag, 23. November

Tag im Dorf

Nirgends in Kambodscha ist der Unterschied zwischen Stadt und Land so gross wie um Siem Reap. So können wir heute ins einfache Landleben eintauchen, indem wir nach einer kurzen Fahrt durch die grünen Reisfelder erst einen lokalen Lebensmittelmarkt und anschliessend eine Bauernfamilie besuchen. Wir helfen der Familie bei der anfallenden Arbeit,

beispielsweise Reis zu pflanzen oder getrocknete Palmblätter für ein Dach zu falten. Ein Spaziergang durchs Dorf bringt uns zu einer anderen Familie, mit welcher wir eine köstliche Mahlzeit zubereiten und geniessen dürfen.

7. Tag, Freitag, 24. November

Phnom Penh und Mekong Flussfahrt

Eine morgendliche Fahrt bringt uns nach Phnom Penh, in die Hauptstadt Kambodschas. Am Nachmittag bleibt genug Zeit, um eine Flussfahrt auf dem Mekong zu unternehmen und während dem Sonnenuntergang gemütlich die schöne Atmosphäre zu geniessen.

8. Tag, Samstag, 25. November

Seidenfarm und Fahrt nach Tatai

Morgens besichtigen wir eine Seidenproduktion in einem Dorf, das auf einer Insel auf dem Mekong gelegen ist. Hier wird uns erklärt, wie es vom Faden der Seidenraupe zum fertigen Schal kommt. Natürlich kann die Arbeit am Webstuhl aufmerksam beobachtet und bestaunt werden. Am Nachmittag fahren wir an den Fuss des Kardamomgebirges an den Tatai Fluss und beziehen unsere Bungalows im Dschungel. 

9. Tag, Sonntag, 26. November

Tatai Wasserfall

Wir machen uns auf den Weg an den Tatai Wasserfall. Es kann ganz individuell gewählt werden, ob man den Wasserfall zu Fuss, per Boot oder mit dem Kayak erreichen möchte. Hier bietet sich auch die Möglichkeit im erfrischenden Fluss ein Bad zu nehmen und sich zu entspannen. Wer will, kann am Abend mit einem ortsansässigen Biologen auf einen Nachtspaziergang gehen und vielfältige Tiere der Nacht kennenlernen.

10. Tag, Montag, 27. November

Tatai Mangroven

Nebst dem beeindruckenden Dschungel gibt es hier auch eine faszinierende Mangrovenlandschaft. Diese kann zu Fuss oder mit dem Kayak unter fachlicher Führung erkundet werden. Der restliche Tag kann zum Baden, für eine weitere Dschungelwanderung oder eine abendliche Bootsfahrt genutzt werden.

11. Tag, Dienstag, 28. November

Sihanoukville und Koh Rong Sanloem

Vom Tatai Fluss aus fahren wir per Bus an die Küste nach Sihanoukville. Hier steigen wir auf ein Boot um, das uns zur ruhigen Insel Koh Rong Sanloem bringt. Am späteren Nachmittag kann bereits die weisse Sandbucht erkundet werden.

12. und 13. Tag, Mittwoch und Donnerstag, 29. und 30. November

Koh Rong Sanloem

Diese Tage stehen zur freien Verfügung. Auf der Insel gibt es nichts ausser einem Fischerdorf und ein paar wenigen Buchten mit einigen Bungalow-Anlagen. Hier lässt es sich herrlich entspannen und baden. Wer möchte, kann eine Wanderung durch den Dschungel zu einem Leuchtturm machen, tauchen oder schnorcheln gehen, das Fischerdorf besuchen oder im Dunkeln mit leuchtendem Plankton schwimmen.

14. Tag, Freitag, 1. Dezember

Fahrt nach Phnom Penh und Abflug

Am Morgen bringt uns die Fähre zurück nach Sihanoukville, wo wir in den Bus umsteigen und nach Phnom Penh an den Flughafen gebracht werden. Ein Nachtflug bringt uns zurück in die Schweiz.

15. Tag, Samstag, 2. Dezember

Ankunft in Zürich. 

18. November - 02. Dezember 2017

 

Preis pro Person            CHF    4690.-

Einzelzimmerzuschlag    CHF    350.-

 

Max. 12 Teilnehmende

Eingeschlossene Leistungen

  • Hinflug Zürich - Bangkok - Siem Reap und Rückflug Phnom Penh - Bangkok - Zürich inkl.  1 Aufgabegepäck und Taxen

  • Visum im Wert von CHF 40.-

  • Direktspende in Form eines Mittagessens für 130 Kinder für eine von Eyes Open unterstützte Schule im Wert von CHF 250.-

  • Fachliche deutschsprachige Reiseleitung

  • Unterkunft in guten Mittelklassehotels, Doppelzimmer

  • Vollpension auf der gesamten Reise

  • Ausflüge, Eintritte, Transporte

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Annulationsversicherung

  • Getränke

  • Trinkgelder

  • Optionale Ausflüge Tage 12 und 13

skepping GmbH, Bern

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White LinkedIn Icon