QUAFOOD – Nahrung aus dem Quartier

QUAFOOD – ein Kunstwort aus Quartier und Food – ist eine Initiative, welche die Berner*innen für die im Quartier wachsenden Nahrungsmittel sensibilisiert. Denn dort gedeiht so einiges mehr, als viele sich bewusst sind: Vielleicht steht im Garten der Frau ganz am Ende der Strasse ein Strauch, dessen essbare Beeren unbeachtet bleiben? Vielleicht hat der Nachbar keine Zeit, die Zwetschgen zu ernten? Oder vielleicht liegen auf dem Trottoir immer wieder Haselnüsse, die verdrückt statt verarbeitet werden? 

Mit QUAFOOD fördern wir den Wissensaufbau und -transfer in der Bevölkerung, indem wir auf nahbare Weise über die Verarbeitung und Haltbarmachung von Lebensmitteln, die im Quartier wachsen, informieren. Unsere Tipps setzen wir an Anlässen gemeinsam mit den Anwohner*innen in die Praxis um.

Anlässe: Die Grüne Neune

«Ach Du grüne Neune» – dieser Spruch basiert auf der  traditionellen «Grüne Neune»-Suppe. Hergestellt aus neun Wildkräutern, war sie in früheren Zeiten das erste frische Vitamin nach dem langen Winter.


An unseren ersten QUAFOOD-Anlässen kochen wir gemeinsam eine dieser schmackhaften, stärkenden Suppen: Wir suchen und sammeln die neun wilden Kräuter im Quartier und verwerten sie unter Anleitung eines erfahrenen Kochs. Anschliessend geniessen wir die Suppe mit Brot und Getränken vor Ort. Dabei tauschen wir uns darüber aus, wie wir uns in unserem Quartier nachhaltig(er) ernähren können.

Wir werden die Veranstaltungsdaten – sobald bekannt – hier und in unserem Newsletter kommunizieren.